10 Millionen Anlegen

10 Millionen investieren: Breit anlegen

Nach einer umfangreichen Erbschaft oder einem hohen Lottogewinn fragen sich manche, wie sie 10 Millionen anlegen sollen. Auch Vermögende, bei denen aufgrund eines Immobilien- beziehungsweise Firmenverkaufs eine entsprechende Summe frei wird, stehen vor dieser Frage. Der wichtigste Tipp: Investoren sollten auf mehrere Anlageformen setzen. Einen Teil des Gelds sollten sie in sichere Kapitalanlagen wie Festgeldkonten stecken. Den anderen Teil sollten sie an den Börsen mit deutlich höheren Renditechancen investieren.

Wie hoch die Anteile genau sein sollen, hängt vom Anlegertyp ab: Manche zeigen sich konservativ und legen auf Sicherheit oberste Priorität, andere sind etwas risikofreudiger.

Absicherung des Vermögens

Geldanlage

Als sichere Geldanlagen kommen alle Produkte infrage, die unter die gesetzliche Einlagensicherung fallen. Dazu zählen Tagesgeld- und Festgeldkonten. Bei einem so großen Vermögen sollten Anleger vor allem auf die besser verzinsten Festgelder setzen, bei denen sie sich zwischen wenigen Monaten und mehreren Jahren binden. Grundsätzlich gilt: je länger die Laufzeit, desto höher die Rendite. Angesichts enormer Zinsdifferenzen am Markt sollten Sparer stets einen Vergleich der Angebote durchführen, ein Festgeldrechner im Internet leistet wertvolle Dienste. Bei hohen Summen führt bereits ein Zinsunterschied von 1 % zu massiven Differenzen beim jährlichen Ertrag. Bei einer Kapitalanlage von einer Million Euro bedeutet ein Unterschied von 1 % zum Beispiel 10.000 Euro im Jahr mehr oder weniger.

Wer insgesamt 10 Millionen anlegen will, sollte bedenken, dass der Staat die gesetzliche Einlagensicherung auf 100.000 Euro pro Bank begrenzt. Bis zu dieser Summe greift der Sicherungsmechanismus, wenn ein Institut Insolvenz anmeldet. Vermögende sollten darauf achten, dass Banken mit zusätzlichen Maßnahmen noch deutlich höhere Beträge absichern. Das realisieren sie beispielsweise mit Sicherungsfonds. Anleger stehen zudem weitere sichere Anlageformen zur Auswahl, unter anderem Anleihen von wirtschaftsstarken Staaten wie Deutschland. Einen Teil des Kapitals können Investoren darüber hinaus in Edelmetalle wie Gold und Silber anlegen, diese eignen sich für den Inflationsschutz.

Mit Aktien Geld verdienen

Sicherheit geht stets mit begrenzten Renditen einher. Vermögende sollten deshalb nicht das komplette Kapital für diese Anlageformen aufwenden, sie sollten auch die Renditechancen der Aktienmärkte nutzen. Auf Dauer werden sie an den Börsen hohe Renditen erzielen, sofern sie zwei Tipps ernst nehmen: Erstens sollten sie ihre Investments auf verschiedene Unternehmen, Branchen und Weltregionen streuen. Einzelne Aktien und Marktsegmente können sich immer entgegen des allgemeinen Markttrends negativ entwickeln. Nur mit einer breiten Risikostreuung entgehen Anleger dieser Gefahr. Zweitens sollten Investoren genau den Markt beobachten, bevor sie einen Teil der 10 Millionen anlegen. Markieren die Börsen momentan neue Höchststände und drohen bald Rückschläge durch eine Krise oder andere Umstände, ist der falsche Zeitpunkt zum Anlegen. Vielfach empfiehlt es sich, das Geld nach und nach zu investieren.

Mehr zum Thema