Aktien Tipps

Tipps und Tricks für Börsenanfänger

Die Welt der Aktien wirkt auf viele Menschen faszinierend und die scheinbar grenzenlosen Möglichkeiten schnell Geld zu verdienen ziehen Tausende in den Börsenhandel. Als Einsteiger in den Kosmos der Bullen und Bären sollte man aber auf einiges achten, denn der Handel mit Aktien ist schnell und die Terminologie oft verwirrend. Was besonders wichtig ist erfahren Sie in unseren Aktien Tipps und Tricks.

Information ist Geld

Aktien & Wertpapiere

Bevor man den Weg zur nächsten Bank wagt oder das Online-Depot eröffnet, sollte man sich grundsätzlich vorher informieren. Nicht nur über das Unternehmen in das investiert werden soll, sondern auch über Bedeutungen von Kennzahlen, Charts und Analysen. Was bedeutet RoI und warum wird ein Unternehmen überhaupt gut oder schlecht bewertet? Verlassen Sie sich nur begrenzt auf Bankberater oder Tipps aus dem Bekanntenkreis. Ein Investmentmanager muss sich oft an Quoten halten, die er erfüllen muss und ist somit nicht ohne Vorurteile.

Wie viel sollte man investieren?

Eine alte Regel an der Börse lautet: Investiere nur so viel, wie du auch verlieren kannst. Setzen Sie sich im Geiste mit der Möglichkeit auseinander, dass die komplette Investitionssumme verloren gehen kann. Würde dies die Familie, das Geschäft oder die persönliche finanzielle Situation beträchtlich beeinflussen? Dann sollte man eine niedrigere Summe wählen. Auch sollte man nicht mit Geld aus Krediten spekulieren oder Summen verwenden, die für die Zukunft verplant waren. Die Börse ist kein risikofreies Investment. Durch gesunkene Kosten für Depotführung und Transaktionen kann man auch mit niedrigen Beträgen ab 500 Euro ein Depot eröffnen, besonders Online-Depots eignen sich dafür.

Ein ausgeglichenes Depot führen

Um das Risiko zu minimieren sollten gerade Anfänger auf ein breit gestreutes Depot setzen. Investieren Sie in Aktien aus verschiedenen Branchen und Ländern. So geht nicht das gesamte Depot unter, sollte eine Aktie einmal underperformen. Denken Sie außerdem langfristig: Aktien sind kein Investment für weniger Monate sondern über Jahre und Jahrzehnte. Ein Fondsanteil ist besonders für Börsen-Neulinge interessant, da hier einzelne Aktien nicht viel Einfluss haben und das Risiko breit gestreut wird. Allerdings sollte man auf die Gebühren achten - Indexfonds haben niedrige Gebühren, anders als aktiv gemanagte Fonds und sind so gut für alle geeignet, die einen ersten Fuß in die Kapitalanlage an der Börse bekommen möchten. Aktien Tipps bekommt man als Anleger wie Sand am Meer, doch ein gutes Depot sollte auch festverzinsliche Wertpapiere wie Anleihen führen. Rohstoffe wie Gold oder Öl bieten einen stabilen Ausgleich im Depot, da zwar auch sie Schwankungen unterliegen, die Chance aber, dass sie gänzlich wertlos werden, sehr gering ist.

Anmerkung: Keyword "Tips" in richtiger Schreibweise in den Text eingebracht. Liebe Grüße

Mehr zum Thema