Aktienfonds Vergleich

Ein Aktienfond im Vergleich

Ein Aktienfonds Vergleich hilft Anlegern dabei, eine fundierte Auswahlentscheidung zu treffen und Anteile genau des Fonds zu kaufen, der hervorragend zu den eigenen Anlagezielen passt und eine gute Performance verspricht. Allerdings sollte man nicht nur vor dem Kauf von Fondsanteilen verschiedene Alternativen miteinander vergleichen, sondern regelmäßig überprüfen, wie sich die Wertentwicklung eines Fonds im Vergleich zu anderen darstellt. Nur auf diese Weise ist gewährleistet, dass der Anleger schnell reagieren kann, falls der Aktienfonds die in ihn gesetzten Erwartungen nicht erfüllt. Mindestens einmal im Jahr stellen vorsichtige Anleger alle ihre Investments auf den Prüfstand, um zu analysieren, ob sie immer noch die besten Anlagealternative darstellen. Grundsätzlich sollte man bei jedem Vergleich von Aktienfonds beachten, dass stark schwankende Fonds für eher risikoorientierte Anleger geeignet sind.

Fonds mit stabiler Wertentwicklung passen gut zu Sparern mit geringer Risikobereitschaft.

Investmentfonds auswählen und vergleichen

Im Internet finden private Anleger ohne viel Aufwand auf einschlägigen Foren einen aussagekräftigen Aktienfonds Vergleich, der sich leicht interpretieren lässt. Ein solcher Vergleich sollte mindestens die Kriterien Anlageschwerpunkt, wie zum Beispiel Aktien Neuemissionen oder Aktien aus Asien, Fondsvolumen, Fondsalter, Ausschüttungsart, Volatilität, Management Gebühren und Ausgabeaufschlag bei der Gegenüberstellung verschiedener Fonds berücksichtigen. Dabei kommt dem Fondsalter sehr große Bedeutung zu, denn erfahrungsgemäß sind bewährte Aktienfonds, die schon seit Jahrzehnten eine gute Performance erzielen, besonders empfehlenswert. Bei ihnen ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass sie auch in Zukunft eine überzeugende Wertentwicklung aufweisen. Auch die mit einem Fonds verbundenen Kosten sind sehr wichtig bei der Auswahl von Fonds. Fallen sie zu hoch aus, zehren sie einen großen Teil der Wertsteigerungen auf. Ein Aktienfonds Rating, das viele verschiedene Aktien in die Analyse miteinbezieht, ist besonders aussagestark.

Aktienfonds zielorientiert analysieren

Es ist immer sehr hilfreich, nicht nur einen Aktienfonds Vergleich von Fonds der gleichen Gattung durchzuführen, sondern auch Fonds mit unterschiedlichen Konzeptionen zu berücksichtigen. Insbesondere die Analyse der Performance von aktiv gemanagten Fonds im Vergleich zu Index Fonds, deren Zusammensetzung und Gewichtung ausschließlich einen wichtigen Marktindex, wie zum Beispiel den Dow Jones nachbildet, lassen interessante Rückschlüsse zu. In vielen Fällen schlagen Indexfonds die aktiv gemanagten Fonds deutlich, unter anderem auch, weil sie von erheblichen Kostenvorteilen profitieren. Sie müssen anders als herkömmliche Fonds kein großes Team von hoch bezahlten Analysten und Fondsmanagern bezahlen und kommen aus diesem Grund mit überschaubaren Gebühren und Ausgabeaufschlägen aus. Darüber hinaus ist ein passiver Fonds hervorragend als Anlage für Sparer geeignet, die für bestimmte Märkte sehr optimistische Erwartungen hegen und von den prognostizierten Entwicklungen auf unkomplizierte Weise profitieren möchten.

Bei einem Aktienfonds Vergleich geht es auch stets darum, die Performance von Aktienfonds der von anderen Anlageklassen gegenüberzustellen. Aufgrund der spezifischen Chancen- und Risikoeinstufung von Aktienfonds sollte ihre Rendite deutlich über der von sicheren Sparformen, wie zum Beispiel deutschen Staatsanleihen oder Termingeldeinlagen bei deutschen Banken und Sparkassen, liegen. Auf der anderen Seite ist nicht zu erwarten, dass Fonds einzelne Outperformer Aktien schlagen können. Ein Investment in Einzelaktien ist stets mit besonders hohen Gewinnchancen und Verlustrisiken verbunden, während Aktienfonds aufgrund der Risikostreuung durch Diversifikation wesentlich mehr Sicherheit, aber auch regelmäßig ein geringeres Wertsteigerungspotential bieten. Genauso ist ein Totalverlust ist bei Aktienfonds im Gegensatz zu einzelnen Aktien nahezu vollkommen ausgeschlossen.

Mehr zum Thema