Altersvorsorgebeiträge

Die optimale Altersvorsorge

Jeder Arbeitnehmer und Selbständige muss irgendwann über seine Altersvorsorge nachdenken. Dazu gehört dann oft auch das Errechnen der aufzubringenden Altersvorsorgebeiträge. In jeder Lebensphase muss diese Berechnung überprüft werden, denn als junger Mensch hat man vielleicht noch nicht ganz so viel Einkommen, oder möchte das Alter und die Rente noch ganz weit von sich weg schieben. Im mittleren Alter sieht die Situation dann oft ganz anders aus. Hier wird die Altersvorsorge dann meistens mit der Absicherung der Familie gekoppelt.

Vielfältige Möglichkeiten

Private Altersvorsorge

Zur Alterabsicherung gibt es vielfältige Möglichkeiten. Hier bietet sich vor allen Dingen die klassische kapitalbildende Lebensversicherung an. Die Beiträge hierfür sind steuerlich absetzbar, bis zu einem gedeckelten Betrag und bringen über diesen Weg immer noch steuerliche Vorteile. Diese wurden zwar in den letzten Jahren immer geringer, aber sie sind immer noch als Vorteile spürbar.

Eine andere Möglichkeit seine Altervorsorgebeiträge anzulegen sind Aktiensparen, Festgeld oder Immobilienfonds. Jede dieser Möglichkeiten hat ihre Vor- und Nachteile. Anlageformen mit besonders hohen Zinsen sind oft auch mit einem besonders hohen Risiko behaftet. Anders herum sind besonders sichere Anlagen oft nur sehr niedrig verzinst. Hier gilt es, die Anlagen breit zu streuen um Sicherheit und Rendite zu gewährleisten.

Staatliche Förderung möglich

Für Menschen mit geringerem Einkommen gibt es die Möglichkeit auch eine staatliche Förderung zu erhalten. Die Riester-Rente wurde speziell für abhängig beschäftigte Arbeitnehmer entwickelt. Sie soll vor allen Dingen die Bereitschaft fördern, eigenverantwortlich für die Altersvorsorge zu sparen. Riesterverträge gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen. Bekannt sind vor allen Dingen der Bereich Lebensversicherungen oder Wohn-Riestern, denn auch der Kauf von Wohnimmobilien ist eine gute Altersabsicherung.

Für selbstständig Tätige Personen wurde die sog. Rürup-Rente ins Leben gerufen. Hierbei können ähnlich wie bei der Riester Rente verschiedene Verträge abgeschlossen werden, die dann vom Staat bezuschusst werden, damit eine eigenverantwortliche Altersabsicherung gewährleistet ist.

Sowohl Riesterverträge wie auch Rürup-Rente sind bei den Zuschußbeträgen gedeckelt. Trotzdem sollte man diese nicht unattraktive Förderung bei der Gestaltung der eigenen Altersabsicherung nicht unbeachtet lassen.

Welche die optimale Anlageform für die Altersvorsorgebeiträge ist, kann nur ein versierter Fachmann und Berater entscheiden. Eine unabhängige Beratung ist deshalb unabdingbar.

Mehr zum Thema