Lebensversicherung Beleihen

Kurzfristiger Geldbedarf - Beleihung von Versicherungen

Bei einem kurzfristigen Kapitalbedarf, etwa für eine wichtige Anschaffung oder Reparatur am Haus, ist eine Möglichkeit die Beleihung einer Lebensversicherung. Auch im Falle eines anderweitigen finanziellen Engpasses ist dies eine Möglichkeit, die neben einer Kündigung, einem Verkauf oder der Beitragsfreistellung in Erwägung gezogen werden kann. Wie funktioniert es? Das Beleihen von Lebensversicherungen folgt einem denkbar einfachen Prozess. Der Versicherungsnehmer beantragt bei der Versicherungsgesellschaft einen Kredit, der aus dem Versicherungsguthaben entnommen wird.

Die Versicherung an sich dient dabei also als Sicherheit. Zu einem vereinbarten Zeitpunkt wird die Summe vom Versicherungsnehmer wieder eingezahlt. Eine Versicherung zu beleihen ist auch unter dem Begriff Policendarlehen bekannt.

Lebensversicherungen

Das Beleihen einer Lebensversicherung ist nur dann sinnvoll, wenn ein kurzfristiger Bedarf an Kapital auftritt. Wenn also klar ist, dass der entnommene Betrag relativ schnell dem Guthaben wieder zugeführt werden kann. Eine Lebensversicherung beleihen ist meistens sehr zinsgünstig, und deshalb auch ein probates Mittel, um schnell an eine bestimmte Summe Geld zu kommen. Der Versicherungsschutz bleibt im Allgemeinen dabei erhalten. Ein Policendarlehen kann auch sinnvoll sein, um einen bestehenden Kredit mit schlechten Konditionen abzulösen.

Versicherung sollte der erste Ansprechpartner sein

Eine Lebensversicherung beleihen ist trotzdem ein heikles Thema. Viele Anbieter im Internet bieten einen solchen Service an. Bevor sie allerdings eine Fremdfirma in ihren Versicherungsvertrag lassen, fragen sie bei ihrer Gesellschaft nach. Oft sind die Versicherer daran interessiert solche Geschäfte lieber selber abzuwickeln, als einen Fremdanbieter an den Vertrag zu lassen. Außerdem ist dies ein einträgliches Zusatzgeschäft. Aus diesem Grund ist der Versicherungsagent oder Versicherungsvermittler hier immer ein kompetenter Ansprechpartner.

Kann die Gesellschaft hier kein entsprechendes Angebot machen, ist eine gute Beratung unumgänglich. Ein Fehler bei einer so wichtigen Angelegenheit kann sehr schnell viel Geld kosten. Vor allen Dingen kann hier sehr schnell ein bis dato funktionierende Altersvorsorge gesprengt werden. Eine Beratung bei einem unabhängigen Finanzierungsberater oder zumindest einer Bank sollte also auf jeden Fall erfolgen, bevor sie eine Lebensversicherung beleihen.

Mehr zum Thema