Riester Rente Kündigen

Kündigung eines Riester Vertrages

Die Bundesregierung hat die Riesteförderung ausgegeben, um die Bürger zur eigenverantwortlichen Vorsorge zu animieren. Banken und Versicherer raten deshalb gerne zum Abschluss eines solchen Vertrages, den es neben der klassischen Rentenversicherung auch als Wohnriester gibt. Ein Riestervertrag kann immer nur von sozialversicherungspflichtig Beschäftigten abgeschlossen werden. Da sich die persönlichen Voraussetzungen oft ändern, ist es manchmal nicht möglich einen solchen Vertrag weiterzuführen. Wenn das eingezahlte Geld dann benötigt wird, muss der Vertrag gekündigt werden.

Hierbei gibt es einiges zu beachten.

Riester-Rente

Ein weiterer Grund eine Riester Rente zu kündigen kann die Erkenntnis sein, dass man nicht das passende Produkt abgeschlossen hat. Verbraucherschützer kritisieren besonders gerne Versicherungen, dass die angebotenen und beworbenen Produkte nicht die für den Kunden günstigsten Verträge sind. Oft wird den Anbietern die gezielte Fehlinformation durch die Makler vorgeworfen. Dies erklärt auch, warum sich gerade viele Kunden nicht im Klaren darüber waren, welche Kosten tatsächlich auf sie zukommen werden. Dies ist also auch ein wesentlicher Grund eine Auflösung in Betracht zu ziehen.

Bei einer Kündigung oder Auflösung des Vertrages gibt es natürlich einen Haken. Die aufgelaufenen Zuschüssen von öffentlicher Hand sowie die Steuervorteile müssen zurückgezahlt werden. Außerdem berechnet der Anbieter natürlich alle aufgelaufenen Kosten des Vertrages und zieht diese von der eingezahlten Summe ab. Übrig bleibt der sog. Rückkaufswert. Je kürzer die Phase der Einzahlung war, umso weniger lohnt sich eine Auflösung, da der ausgezahlte Betrag auch unter Null Euro sein kann, wenn die aufgelaufenen Kosten den eingezahlten Betrag übersteigen.

Wichtig: Auf die Form achten

Wenn man eine Riester Rente kündigen will, muss dringend auf die Form geachtet werden. Als Muster für die Auflösung kann dies hier gelten:

Max Mustermann

Musterstraße 11

4711 Musterstadt

Versicherungsgesellschaft XYZ

Ansprechpartner

Beispielstrasse 47

12345 Beispielstadt

Ort, Datum

Auflösung des Vertrages mit der Vertragsnummer ABC123987 zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Sehr geehrte Damen und Herren,

Hiermit möchte ich meinen Vertrag für das Produkt (genaue Produktbezeichnung einfügen) zum (nächstmögliches Kündigungsdatum laut Vertrag einfügen) kündigen. Von Rückwerbeversuchen bitte ich abzusehen.

Mit Zugang dieser Auflösung erlischt ebenso das Lastschriftmandat.

Ich bitte darum, mir den Rückkaufwert fristgerecht auf folgendes Konto zu überweisen.

IBAN:

BIC:

Institut:

Kontoinhaber:

Ich bitte um eine schriftliche Bestätigung über die Annahme der Auflösung binnen 14 Tagen.

Mit freundlichen Grüßen

Das Kündigungsschreiben sollte per Einwurfeinschreiben mit normaler Post an die Versicherung gehen. So hat der Verbraucher die Kontrolle darüber, dass es nicht versehentlich in der Post verloren geht.

Es gibt Alternativen

Aufgrund der hohen Kosten die eine solche Auflösung nach sich zieht, sollte gut gerechnet werden. Nicht nur ob es sich lohnt, sondern auch ob es zwingend notwendig ist. Wenn es darum geht, dass die Kosten nicht mehr getragen werden können, kommt eventuell auch eine Beitragsfreistellung in Fragen. Diese kann mit dem Anbieter vereinbart werden, und muss von diesem auch gewährt werden. In einem solchen Fall bleiben alle Zulagen und steuerlichen Vorteile gewahrt. Aus diesem Grund stellt die Beitragsfreistellung eine sinnvolle Alternative zur Auflösung besonders von jungen Verträgen dar.

Eine weitere Alternative ist die Umstellung auf ein anderes Produkt. Wenn eine Auflösung erfolgen soll, weil es das falsche Produkt ist, dann kann sich eine Umstellung auf ein anderes Produkt ebenfall lohnen. Auch hier bleiben alle Zulagen und Vorteile erhalten.

Statt die Riester Rente zu kündigen sollte man also auch die Alternativen in Erwägung ziehen. Für den Fall einer notwendigen Auflösung sollte man aber auf die notwendige Form achten, um keinen teuren Fehler zu machen.

Mehr zum Thema