Rürup Rente Kündigen

Rürup Rente: Keine Kündigung möglich?

Eine Rürup Rente zu kündigen ist nahezu unmöglich. Selbstständige und Freiberufler, die auf diese Weise ihre Altersversorgung sichern wollen, sollten sich dieser Tatsache bewusst sein. Während bei anderen Vorsorgemodellen wie der Kapitallebensversicherung ein vorzeitiger Ausstieg fast jederzeit möglich ist, läuft die Ansparphase der Basisrente bis zum Renteneintritt. Versicherungsnehmer können das angesparte Vermögen also nicht zur Überbrückung finanzieller Engpässe verwenden. Ursächlich hierfür sind die Steuervorteile, die der Staat dem Versicherungsnehmer garantiert und die im Falle einer Kündigung nicht zurückgezahlt werden könnten.

Den Vertrag widerrufen oder anfechten

Rürup Rente

Der Versicherungsvertrag ist grundsätzlich nur in den ersten 30 Tagen nach Unterzeichnung kündbar, so verlangt es das gesetzliche Widerrufsrecht. Die Widerrufserklärung muss hierbei schriftlich erfolgen. Eine Angabe von Gründen ist allerdings nicht erforderlich. Ist diese Frist abgelaufen, bleibt dem Versicherungsnehmer noch eine letzte Möglichkeit, um der Vertragsbindung zu entgehen. Dazu muss er aber nachweisen können, dass ihm vor Abschluss der Rürup Rente zentrale Informationen bezüglich der Vertragskonditionen vonseiten des Versicherungsunternehmens vorenthalten wurden.

Diese Regelung gilt jedoch nur im ersten Jahr nach Unterzeichnung und ist in der Praxis aufgrund der Nachweispflicht des Versicherten nur schwer umsetzbar. Wer diesen Weg dennoch beschreiten will, sollte sich daher bei einer Verbraucherzentrale beraten lassen und einen Anwalt hinzuziehen. Das Rentenmodell nach Bert Rürup soll ausschließlich der späteren Auszahlung einer monatlichen Rente dienen. Wie bei der gesetzlichen Rentenversicherung können Einzahler daher keine Teilsummen ihres Vermögens entnehmen. In finanziellen Notlagen kann die Rente jedoch beitragsfrei gestellt werden.

Freistellung beantragen, laufende Gebühren beachten

Selbstständige kennen das Auf und Ab des Marktes. Läuft der Betrieb schlecht, können sie die monatlichen Prämien vielleicht nicht mehr bezahlen. Doch auch wenn sie die Rürup Rente nicht kündigen können, haben sie das Recht die Beitragszahlungen dauerhaft auszusetzen. Die bisherigen Ersparnisse bleiben dann einfach auf dem Rentenkonto liegen, im Zweifelsfall bis zum Rentenbeginn. Die Gebühren und Verwaltungskosten laufen jedoch weiter, das angesparte Vermögen bleibt also in dieser Form nicht erhalten, sondern schrumpft Jahr für Jahr. Dafür kann es weder gepfändet noch auf einen etwaigen Hartz IV Bezug angerechnet werden.

Je nach Vertraggestaltung ist es außerdem möglich, den Anbieter zu wechseln. Das kann insbesondere dann ratsam sein, wenn andere Tarife bessere Rendite versprechen. Allerdings können bei einem Wechsel zusätzliche Gebühren anfallen, die nicht gesetzlich festgelegt sind, sondern im Ermessen des jeweiligen Versicherungsunternehmens liegen. Freiberufler, die sich für diese Form der Altersvorsorge entscheiden, sollten die jeweiligen Vertragskonditionen also genau lesen und miteinander vergleichen. Da sie die Rürup Rente nicht kündigen können, ist sie eine Entscheidung auf Lebenszeit.

Mehr zum Thema